Marktstand

Auf dieser Seite stellen wir die Wollschweinzüchter aus unserem Wollschwein-Register vor die Fleisch und Produkte vom Wollschwein anbieten.

Mangalitza-Kontor

„Speck is back“
Die Rückkehr des guten Geschmacks!

Wir sind eine Gruppe von Wollschweinzüchtern aus dem Nordwestdeutschen Raum. Wir legen Wert darauf, dass die drei Rassen genetisch rein gezüchtet und erhalten werden. Die Tiere werden bei uns nur in kleinen Stückzahlen und traditionell in Freiland- oder Auslaufhaltung gehalten.
Wir haben für uns einen hohen Qualitätsstandard festgelegt und garantieren dem Kunden einwandfreie, qualitativ hochwertigste Ware.
Die Haltung der Tiere ist ein ganz wesentlicher Faktor für eine gute Fleischqualität. Unsere Tiere leben in Freiland- bzw. Auslaufhaltung und dürfen ihren ureigenen Instinkten folgen.
Die Fütterung mit natürlichen, abwechslungsreichen Futtermitteln verschiedenster Art ist uns wichtig. Wir garantieren zwar keine BIO-Qualität, legen aber größten Wert auf unveränderte Produkte. Dazu gehören u.a. die klassischen, heimischen Getreidesorten, Saftfutter wie Kartoffeln und Rüben, Raufutter in Form von Gras, Silage, Heu.
Die Schlachtung unserer Tiere erfolgt ortsnah. So bleiben den Tieren lange Transportwege erspart. Eine mögliche Weiterverarbeitung zu Wurst und Schinken erfolgt durch eine EU-zertifizierte kleine Metzgerei. Dies garantiert eine einheitliche, gleichbleibende Qualität.
Aufgrund begrenzter Zuchttiere stehen Fleisch und weiterverarbeitete Produkte nicht ganzjährig und in unbegrenzter Menge zur Verfügung.
Die von uns festgelegten Schlachttermine werden den eingetragenen Kunden rechtzeitig mitgeteilt. Fleischbestellungen werden nach dem Datum des Eingangs berücksichtigt.
Wollschweine bekommen nur halb so viele Ferkel und benötigen mindestens die 3-fache Zeit zum Wachsen wie die modernen Rassen.
Die Tierhaltung unserer Züchter und Mäster ist transparent, d.h. jeder der interessiert ist, kann sich die einzelnen Zucht- und Mastbetriebe persönlich ansehen und sich von den Haltungsbedingungen überzeugen.

"So muss Fleisch geschmeckt haben, als der liebe Gott es erschaffen hat"

Die teilnehmenden Züchter und Mäster des Mangalitza-Kontors:

Lambertus Arends, Zur Grenze 6, 49824 Laar-Eschebrügge, Tel: 05947/534 Mobil: 0162 9859595 Mail: arends-hof@web.de
Denis Puls, Dorfbauerschaft 9, 48485 Neuenkirchen, Mobil: 0174 3300668 Mail: D.Puls90@gmx.de

Zuständig für die Vermarktung
Rudi Gosmann, Kolpingstr. 6, 49594 Alfhausen, Tel: 05464/2221 Mobil: 0176 50932644 Mail: r.gosmann@t-online.de

Weitere Informationen gibts hier

Gentleman Farmer

Der Begriff Gentleman’s Farm und mit ihm der Gentleman Farmer, entstand in den Vereinigten Staaten, als die rasante Entwicklung der Transportinfrastruktur, insbesondere die Eisenbahnen, den Transport landwirtschaftlicher Produkte und Erzeugnisse zu vertretbaren Kosten in alle Regionen des Landes ermöglichte.

Verbunden mit dieser Entwicklung war ein ausgeprägtes Farmsterben in den von der Natur weniger begünstigten Gebieten. Korn und Fleisch aus den fruchtbarsten Regionen waren preiswerter in alle Landesteile zu transportieren als in den weniger fruchtbaren Regionen vor Ort zu produzieren. Die Höfe wurden verlassen und oftmals dem Verfall preisgegeben.

Dieser verlassenen Farmen nahmen sich Leute an, die ihr Geld auf andere Weise schon verdient hatten und noch verdienten, und die mit ihrem Vermögen (auch im Sinne von Tatkraft), unternehmerischem Verstand und ihrer Begeisterung für Ackerbau und vor allem Viehzucht die Farmen wieder belebten und durchaus ernstzunehmende Farmer, eben Gentlemen Farmer, wurden.

Im Mutterland der Gentleman Farmer gab es auch ganz berühmte Zeitgenossen. Der ehemalige Präsident Dwight D. Eisenhower wechselte vom Weißen Haus auf seine Farm nahe Gettysburg, Pennsylvania, wo er unter anderem Aberdeen Angus züchtete. Winthorp Rockefeller gründete 1953 die WinrockFarms in Arkansas.

Wir betreiben Landnutzung und Tierhaltung in einer extensiven, schonenden Form. Wir handeln nach Grundsätzen, die denen der zertifizierten Bio-Höfe gleichen, ohne dass wir die Zertifizierung durch eine höhere Instanz für notwendig halten.

Unsere Waldbewirtschaftung ist frei von Kahlschlägen und richtet sich nach den Grundsätzen der naturgemäßen Waldwirtschaft.

Wir unterstützen die Arbeit der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH) und sind deren Mitglied.
Kontakt:

Gentleman Farmer
Dorfstr. 28
39359 Böddensell
0151 17048248
Mail: info@gentleman-farmer.de

Mühlenmaik

Maik Mrugalla
Mühlrhain 1
36266 Heringen-Wölfertshausen
Tel: 06624/7199
Mail: muehlenmaik@t-online.de

Andrej Babitz

Andrej Babitz
An der Kirche 33
35410 Hungen
Tel: 0171 2931545
Mail: ambabitz@gmail.com

Johanna Mehringer

Johanna Mehringer
Oberschneitberg 132
84144 Geisenhausen
Tel: 0173 9575435
Mail: johanna.mehringer@yahoo.de