Sie sind hier: Startseite » Das Register

Das Register

Nach 7-jähriger Vorarbeit wurde das Wollschwein-Register im Oktober 2017 offiziell eröffnet.

Im Oktober 2010 begann eine Gruppe Aktiver um Karola Stier mit dem Aufbau eines Zuchtbuches. Im Rahmen eines Modell- und Demonstrationsvorhabens „Infrastrukturaufbau für die bundesweite Zucht bestandsgefährdeter Nutztierrassen“ des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz(BMELV), sollte eine Organisation für die geordnete Zucht dieser alten, urtümlichen europäischen Schweinerasse erfolgen.

Der uns bisher bekannte Gesamtbestand an Züchtern und Haltern beläuft sich bundesweit auf derzeit 319. Davon sind inzwischen 104 mehr oder weniger aktiv am Zuchtprojekt beteiligt und mit immerhin über 300 Zuchttieren im Datenbestand erfasst. Der Kreis ist erweiterbar und darauf hoffen wir. Jeder interessierte Züchter kann bei uns ausführliche Unterlagen erhalten und wird umfassend informiert. Das 4 Jahre dauernde Zuchtprojekt des BMELV und die weiteren, ehrenamtlichen Folgearbeiten, haben für unsere Wollschweine in Deutschland einen ganz massiven Aufschwung gebracht und dieses Ergebnis wollen wir auch in Zukunft weiter ausbauen.

Das Wollschwein-Register als Vorläufer eines offiziellen Zuchtbuches, wird unter dem Dach der GEH geführt.

Hier finden Sie wichtige Hinweise zu einer Teilnahme am Register

antragsunterlagen-fuer-die-zuechter.pdf [334 KB]

leitfaden.pdf [217 KB]