Sie sind hier: Startseite

Wollschwein-Register

Züchtertreffen

Einladung zum Züchtertreffen 2021

von Samstag 23. Oktober bis Sonntag 24. Oktober 2021
Ort der Veranstaltung: DEULA Witzenhausen, Am Sande 20, 37213 Witzenhausen

Nachdem wir im letzten Jahr ganz kurzfristig unser Züchtertreffen absagen mussten, wollen wir nun einen neuen Versuch starten und wir gehen davon aus, dass es auch klappen wird. Die Corona-Situation hat sich einigermaßen eingependelt, so dass wir unter Einhaltung der bekannten Maßnahmen das Treffen in diesem Jahr durchführen können.
Wir möchten über die weitere Vorgehensweise des Registers beraten und diskutieren. Dazu ist ein möglichst großer Teilnehmerkreis wichtig. Aus diesem Grunde haben wir das Treffen in die Mitte Deutschlands gelegt um extreme Anreisewege zu vermeiden.

Programm
Samstag 23.10.2021 Beginn 11.00 Uhr
Anreise der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Begrüßung und Vorstellung
Die aktuellen Zahlen zum Wollschwein-Register
Statistische Auswertungen

Mittagspause von 12:30 bis 13:30 Uhr

Am Nachmittag möchten wir die weitere Vorgehensweise des Registers planen
Liniengründungen – Brauchen wir die schon?
Zuchtbuchklassen/Wertklassen - soll es ein Vorbuch geben und wer kommt da rein?
Inzuchtkoeffizient – Festlegung der Eckwerte
Meldeverfahren – wie können wir das einfacher gestalten?
Tierbeurteilung – wie ausführlich soll die Dokumentation sein?
Regionalbetreuung – wer würde eine solche Funktion übernehmen?
Wollen wir ausländische Züchter ins Register aufnehmen?
Homepage – brauchen wir einen „internen“ Bereich?
Vermarktung – Vernetzung/Präsentation über die Internetseite?

Abendessen 18:30 – danach Gedanken- und Erfahrungsaustausch in gemütlicher Runde

Sonntag 24.10.2021 ab 8:30 Uhr
Genotypisierung – Vorstellung der Ergebnisse durch Prof. Dr. Dirk Hinrichs / Dr. Lisa Jung

Mittagspause von 12:00 bis 13:00

Besichtigung des Zuchtbetriebes von Ralf Klaube in Heilbad Heiligenstadt, etwa 25 Kilometer von Witzenhausen entfernt.
Abreise

Wir bitten um Anmeldung bis zum 18.10.2021 und freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Wollschwein-Register
Rudi Gosmann *** Karola Stier

Und hier geht`s zur Anmeldung [151 KB]

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Nun ist sie da - die Afrikanische Schweinepest!

Die ersten toten Wildschweine sind in Brandenburg gefunden worden und inzwischen sind auch die ersten Mastschweinbestände betroffen. Wir alle wissen, dass eine weitere Ausbreitung für unsere kleinen Wollschweinbestände existenzbedrohend ist.
Die GEH hat im Rahmen eines Modell- und Demonstrationsvorhabens "Gesundheitsmanagement und Seuchenschutz für gefährdete Nutztierrassen" ein Handbuch erarbeitet. In diesem 70-seitigen Werk geht es um Gesundheits- und Seuchenschutz und spezieller Schutz für gefährdete Nutztierrassen im Seuchenfall. Es beinhaltet Arbeitsmaterialien und Musterschreiben zur Vorbereitung eines Antrages zur Ausnahme vom Tötungsgebot im Seuchenfall.

Das Handbuch kann direkt beim Wollschwein-Register angefordert werden
Telefon: 0176 50932644 oder per Mail an wollschwein-register@t-online.de

Register-Mitglieder erhalten das Handbuch kostenlos!

Nichtmitglieder zahlen € 5,00 per Vorkasse auf das Sonderkonto
Wollschwein-Register der GEH
IBAN DE30 5225 0030 0050 0330 91

BIC HELADEF1ESW
Stichwort: Handbuch Seuchenschutz


Die nachfolgenden PDF-Dateien geben weitere Informationen.

checkliste-asp-2018-07-20.pdf [125 KB]
merkblatt-asp_2018-07-20.pdf [90 KB]
anleitung-notfallkonzept-hessen.pdf [1.062 KB]
schhalthygv.pdf [72 KB]

Und hier noch spezielle Hinweise für Wollschweinhalter
asp---umgang-mit-der-schweinepest.pdf [209 KB]

Herzlich Willkommen!

Das Wollschwein-Register begrüßt Sie ganz herzlich.
Mit dieser Seite möchten wir alle Wollschweinhalter in Deutschland ansprechen und interessierte Züchter des Blonden, des Roten und des Schwalbenbäuchigen Wollschweins dazu aufrufen, am Aufbau einer organisierten Zucht teilzunehmen. Bisher gibt es in Deutschland keine Organisation, die die Wollschweine kontrolliert führt. Wir möchten das ändern und Daten von Züchtern und Tieren sammeln die später in einem offiziellen Herdbuch münden.

Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei diesem Wollschwein-Register nicht um ein offizielles Zuchtbuch bzw. Herdbuch handelt. Das Zuchtbuch (auch Herdbuch oder Zuchtstammbuch) ist eine von einem Zuchtverband geführte geordnete Zusammenstellung beglaubigter Abstammungsnachweise von Zuchttieren, Tierfamilien oder Stämmen. Die GEH als Dachorganisation zur Führung des Wollschwein-Registers ist dazu nicht berechtigt.

Etwas Grundsätzliches

Als Gestalter dieser Seite, lege ich größten Wert auf fachlich fundierte und wissenschaftlich nachgewiesene Ausarbeitungen zu den einzelnen Themen. Sie sollen dennoch für den Nutzer kurz und verständlich sein. Fachleute und Kenner der Materie haben ihre Beiträge geleistet und eine gehörige Portion Erfahrungswerte sind hier eingeflossen. Die Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei den Fotos gilt ebenso, dass es sich überwiegend um Tiere aus den Reihen der Wollschweinhalter bzw. um selbst gemachte Aufnahmen handelt. Deshalb bitte ich um Verständnis dafür, dass es sich nicht ausschließlich um makellose und reinrassige Tiere handelt.

Rudi Gosmann
Rassebetreuer der GEH

Die Fotos auf dieser Internetseite zeigen Tiere unserer verschiedener Wollschweinzüchter und wurden freundlichst zur Verfügung gestellt von:

Mangalitza-Kontor Rudi Gosmann, Alfhausen
Lambertus Arends vom Arendshof, Laar-Eschebrügge
Michael Günther, Dresden
Christel Simantke, BAT Witzenhausen
Marion Repin, Aparte Fotos, Bohmte
Barbara Meyer zu Altenschildesche, Leuvenum/NL
Tierpark Hirschfeld, Hirschfeld
Tierpark Kunsterspring, Neuruppin
Nina Dittmann, Wiesbaden
Matthias Frank, Waldsassen

Aktuelle Themen

Genotypisierung

Nach 2018 werden wir in diesem Jahr wieder eine Genotypisierung der Wollschweine vornehmen. Jeder Züchter hat die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Einzelheiten zum Ablauf sind hier [135 KB] zu finden.

Zugriffe heute: 20 - gesamt: 10817.